Schlagwörter

, , , , , , , , , , ,

Auffallen tut es, wenn unbequeme Menschen der Vergewaltigung oder gar des Besitzes von Kinderpornographie bezichtigt werden. Das bedeutet gerne das Ende der
Karriere in jeglicher Hinsicht. Selbst ohne Verurteilung oder gar bei Freispruch. Und letzteres (meist mit „Hinweisen aus irgendwelchem Ausland“) zu „beweisen“ ist sehr leicht:

Wenn ich mir Zugriff auf ein System verschaffe, indem ich Sicherheitsregeln aushebele und ein vorhandenes Sicherheitskonzept unterwandere, habe ich Vollzugriff. Das heißt, nicht nur lesend, sondern auch schreibend.

(…)

Vor diesem Hintergrund bitte einmal die Story um Sebastian Edathy, dem Vorsitzenden des NSU-Ausschusses, sehen. Vor dem Ausschuß haben die ganzen Inlandsgeheimdienste einer wie der andere nicht gut ausgesehen. Skurriles, bizarres und völlig hanebüchenes ist zutage gekommen.

Und jetzt, nach dem Ende des Ausschusses – der Verdacht auf “kinderporno”? Bei Sebastian Edathy?

(…)

Dieser Vorwurf ist der *einzige* der jeden Politiker sofort ohne Umwege ins Aus katapultiert, egal ob er schuldig oder unschuldig ist.

(…)

via Datensicherheit | Tante Jays Café.

Zur Not wird  passend gemacht, wenn etwas nicht passt.

Wenn man dann so etwas liest in Sachen Internetzensur, die ja immer mehr verschärft werden soll:

Deutsche Behörden haben gerade Beweis erbracht, daß Zensur des Internets nicht wirklich einwandfrei funktioniert und auch andere Sachverhalte gesperrt werden. Nachdem ein YouTube-Video eines abgehörten, privaten Telefongespräches zwischen der US-Diplomatin Victoria Nuland und dem US-Botschfter Geoffrey Pyatt in der Ukraine, in dem sie mit einem robusten „Fuck the EU“ unmißverständlich ihre Meinung kundtat, für reichlich Diskussionsstoff sorgt, konnten etliche Berliner Beamte die Berichterstattung darüber nicht verfolgen, da der behördeneigene Pornofilter auf Grund des Wortes „Fuck“ den Abruf entsprechender Seiten unterdrückte.

via Feuerwächter » Fuck Zensur.

dann müssen wir uns fragen, ob irgendwann der Zeitpunkt kommen wird, da jemand für etwas eingebuchtet werden wird, was er eigentlich nachgewiesenermaßen gar nicht verbrochen haben kann wegen der Zensur.

Der Staat ist längst jenseits von 1984. Freiheit und Rechtsstaat werden längst über die Hintertür abgeschafft. Es kann jeden von uns treffen, der zu kritisch und unbequem ist! Auch wenn man Menschen wie Edathy nicht leiden mag: Gleiches Recht sollte für alle gelten! Wobei auch Edathy kein Waisenknabe ist!

Und ja, auch wir haben Angst! Und trotzdem: Schweigen werden wir nicht!

Advertisements