Schlagwörter

, , , , , , ,

Alles kann ja irgendwann und irgendwie mal wichtig sein…

Jeder der schon mal von der Polizei kontrolliert wurde kennt das Prozedere. Einer der Beamten nimmt dir den Ausweis ab und übermittelt seiner Leitstelle deine Daten. Zum einen wird das INPOL-System von einem der 270.000 Arbeitsplätze die Zugriff haben  abgefragt, ob die Polizei weitere Angaben zu dir hat, zum anderen wird evtl. die gerade durchgeführte Kontrolle mit deinen Daten dort eingetragen. Das System enthält einen Wildwuchs an gesammelten Daten der letzten Jahrzehnte, bisweilen werden sechzehn Jahre alte Beförderungserschleichungen (schwarz fahren) dort als Betrug geführt u.ä.

Auskunftsersuchen was gespeichert wurde

Für alle die gerne wissen wollen, ob und was bei Kontrollen im #Gefahrengebiet in Hamburg gespeichert wurde habe ich ein Muster für die entsprechenden Auskunftsersuchen hinterlegt. Ich empfehle alle drei Schreiben zu verwenden und abzuschicken. (üblicherweise werden Ausweiskopien für die Antworten von den Behörden verlangt, aber das können sie euch dann ja erstmal schreiben)

Download Musterschreiben Auskunftsersuchen Hamburg
[PDF – Drei einzelne Muster an Polizei Hamburg, BKA und Landesamt für Verfassungsschutz]

Nachtrag: …und wenn es nur Porto kostet und Personal bindet, einige hundert Anfragen dürften den Arbeitsalltag schon nachhaltig stören!

Advertisements