Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Logo der SGAF bzw. SAF (analog zur RAF): Blassroter Stern mit Rollator im Zentrum, darauf Schriftzug.Die Große Kotzalition denkt über die Verlängerung der Legislaturperiode nach*1. „Wahl auf Lebenszeit, hat bei Königen, Päpsten und Kaisern ja auch funktioniert.“ wirft Holger Koepke berechtigt ein. Insgesamt stimmen mich diverse Vorhaben und Taten besorgt. Allem voran die Privatisierung der Gewinne und Vergesellschaftung der Verluste wie bei den Banken. Während alles, was mit Sozial und Rente und Gesundheit zu tun hat, kaputtgespart wird.

Oder der Umgang mit Protesten. Steine zu schmeißen finde ich indiskutabel. Aber wenn Am Galgen baumelnder Adlereiner liegt und sich nicht mehr rührt, dann sollte man auch nicht mehr auf ihm herumhüpfen, so dass er dann schwerst verletzt ins Krankenhaus gekarrt werden muss*2. Oder läuft so alles nach Plan?*3

Ich denke, Artikel 20.4 GG greift.

Stellt sich die Frage nach der Art des Widerstandes. Gegen Gewalt gibt es mehr Gründe als genug- beispielsweise führt Gewalt zwangsläufig zu Unterdrückung*4. Und nicht jeder ist gleich fit oder gleich mutig wie andere. Also gilt: Jeder nach seinen Möglichkeiten. Niemand darf gezwungen werden.

Für diejenigen, die sich zu alt oder sowas fühlen, habe ich ja schon ein alternatives Konzept, was sicherlich auch noch Spaß macht. Zumindest uns.

Ansonsten- wäre eine Möglichkeit, wie Gandhi vorzugehen mit zivilem Ungehorsam und ganz ohne Einsatz von Gewalt? Irgendwie müssen wir uns das Bonzenpack ja vom Hals schaffen. Aber ganz ohne Gewalt ist das schon eine interessante Aufgabe.

Advertisements